Kopfzeile

Donnerstag, 20. September 2018

Verein ehemaliger Abiturienten des Stadtgymnasiums zu Dortmund

Der Verein > Über uns

Seiteninhalt

Über uns


Gegründet wurde der Verein, der heute knapp 1.800 Mitglieder zählt, im Jahre 1920. Der Gedanke, einen solchen Verein ins Leben zu rufen, war jedoch schon vor dem ersten Weltkrieg wiederholt aufgetaucht, dann aber wegen dessen Ausbruch nicht verwirklicht worden. Die erste Hauptversammlung fand am 28. Dezember 1920 statt. In ihr wurde der Justizrat Hugo Pork zum ersten Vorsitzenden gewählt, der er bis 1933 blieb.

Noch heute finden die alljährliche Mitgliederversammlung und das damit verbundene Jahrestreffen der Ehemaligen regelmäßig am "3. Weihnachtstag", also am 27. Dezember eines jeden Jahres, statt, und zwar seit 2011 im Harenberg City Center (HCC) am Westentor.

Seit 1926 gibt der Verein zweimal jährlich die sogenannten "Mitteilungen" heraus, mit denen die Verbindung zwischen Schule und Ehemaligen und den Ehemaligen untereinander auch für diejenigen gepflegt und aufrechterhalten werden soll, die an den jährlichen Treffen nicht teilnehmen können. Ansprechpartner hierfür ist seit 2011 Oliver Arning (mitteilungen@stg-ehemalige.de), der das Amt des Schriftleiters der "Mitteilungen" derzeit kommissarisch innehat.


Mit seinem "Partner-Preis der Ehemaligen", einem alljährlichen Buchgeschenk in jeder Klasse und Jahrgangsstufe, mit dem der "Einsatz für die Gemeinschaft" ausgezeichnet werden soll, tritt der Verein der Ehemaligen schon während der Schulzeit mit seinen künftigen Mitgliedern in Kontakt; desgleichen mit dem Angebot an die Schule und die Schüler, Ehemalige aus der Praxis des Berufsalltags im Unterricht berichten zu lassen und so auch Hilfestellung bei der eigenen Berufswahl zu geben.

Der Jahresbeitrag für die Mitgliedschaft im – nicht rechtsfähigen – "Verein ehemaliger Abiturienten des Stadtgymnasiums zu Dortmund" (Beitrittserklärung bitte an die Anschrift Heiliger Weg 25, 44135 Dortmund) beträgt seit 2002 für noch in der Ausbildung befindliche Mitglieder 7,00 Euro und für alle anderen 20,00 Euro.

Der Verein steht in enger Verbindung zum "Förderkeis im Verein ehemaliger Abiturienten des Stadtgymnasiums zu Dortmund e.V." (Amtsgericht Dortmund – VR 5129), dessen Satzungszweck die "Förderung des Stadtgymnasiums zu Dortmund" ist, mit der die Schule "in die Lage versetzt werden (soll), Gegenstände, Geräte und Materialien für den schuleigenen Bedarf, für die dem Gymnasium keine oder nur ungenügende Haushaltsmittel zur Verfügung stehen, zu beschaffen". Dieser Verein (Kontonummer 161 027 200 bei der Sparkasse Dortmund BLZ 440 501 99) ist gemeinnützig und nach einem Bescheid des Finanzamts Dortmund-Ost (Steuernummer: 317/0149/6371) anerkannt als "gemeinnützigen Zwecken dienend".


SeitenanfangDruckversionEmpfehlenZurück zur letzten Seite